Abenteuer im "Wild-Wild-West(erwald)"
Grüße aus dem Sommerlager
Howdie Rheurdt,
über 100 Pfadfinder der DPSG Rheurdt verbrachten vom 15.07. bis zum 26.07. ihr alljährliches Sommerlager bei Astert im Westerwald. Zwischen Steckenpferden und Cowboys lebten sie das Motto Wild-Wild-West(erwald).
In den ersten Tagen erleben die Pfadfinder schon so einiges. Von Pferderennen über das Stadtspiel, Schwimmen bis zur Hochstufung war alles dabei.
Am ersten Tag starteten die angehenden Cowboys/-girls mit den abwechslungsreichen Workshops. Die Teilnehmer des Sommerlagers testeten ihre handwerklichen Fähigkeiten, indem Lederbeutel, Armbänder und Steckenpferde angefertigt wurden. Mit einer Feuerrunde begleitet von lautem Gesang, lustigen Spielen und einer langersehnten Hochstufung einiger Pfadis zu Rovern ist der Tag ausgeklungen.
Genauso ereignisreich gestalteten sich die nächsten Tage. Den Mittwoch der ersten Woche verbrachten die Greenhorns in ihren Pfadfinderstufen. Die Wölflinge erkundeten dabei einen Bachlehrpfad und die historisches Dachschiefergrube bei Assberg. Im Stöffelpark lernten die Jungpfadfinder Verschiedenes über den Basaltabbau und die Region. Die Pfadistufe wanderte die Nister entlang, bauten eine eigne Feuerstelle und genossen die selbst gemachten Pfannekuchen.
Halsbrecherisch stürzten sich die Rover beim "Hill Boot-Rolling" die Berge hinunter.
Eines Morgens wurde der lagereigenen Candy-Shop von einem fiesen Cowboy ausgeraubt. Aber mit vereinten Kräften konnten die Pfadfinder den Banditen beim Stadtspiel im idyllischen Hachenburg fassen.
Beim großen Discoabend im Saloon wurde ausgiebig zuvor erlernter Line-Dance getanzt.
Die zweite Woche startete für die älteren Pfadfinder mit dem traditionellen Hike (2-Tageswanderung) und erlebten dort ihre persönlichen Gruppenabenteuer. Die Wölflinge hatten in dieser Zeit die "Wild-West-Stadt" fast für sich alleine. Nur die mit dem Fahrrad ins Zeltlager gereiste Jufi-Gruppe leistete ihnen Gesellschaft.
Zum "Bunten-Abend" trug jede Zeltgruppe ihren Beitrag bei, sodass ein schöner, vielfältiger Abend entstand.
Am Donnerstag genossen alle den Sonnenschein im Löwenbad Hachenburg und ließen das Lager mit einer großen Feuerrunde ausklingen.

Es waren zwei wilde Wochen mit unvergesslichen Abenteuern im Wild-Wild-Westerwald.

Yee-Haw!!!


Zum Familienabend am 07. September mit Gottesdienst ab 17 Uhr und anschließendem Lagerfeuer, Lagerfilm und gemütlichem Beisammensein laden wir euch herzlich ein.

Angehängte Dateien
Anhang #30: Lagerbild 2019

Anhang #31: Der Saloon

Anhang #32: Zeltplatz 2019


Veröffentlicht am 02.08.2019 um 00:21 Uhr

Autor: Telegraph aus dem Sommerlager