„Die flotten Erdlinge“ schauen ...
hinter die Dinge und gestalten Sie!
Am 11.12.2015, in der letzten Gruppenstunde diesen Jahres der Pfadfindergruppe „die flotten Erdlinge“ stand eine ganz besondere Aktion an.
Es sollten Brötchen gebacken werden, aber was braucht man überhaupt dafür? Gemeinsam überlegten die 7-8 jährigen Kinder und kamen schnell auf alle notwendigen Zutaten, wie zum Beispiel Mehl, Wasser, Hefe und Milch.
Die nächste Aufgabe war etwas schwieriger: Weizenkörner zu Mehl verarbeiten!
Mit vereinter Kraft versuchten die Mädchen und Jungen mit Hilfe eines Mörsers die Körner zu zerquetschen, aber das war sehr schwierig und zeitaufwendig, so dass der Rest der Körner mit einer elektrischen Mühle verarbeitet wurde.
Nun wurden aus dem selbstgemachten Mehl und weiteren Bio-Zutaten, ein „Hermannteig“ angesetzt, leckere Brötchen und süße Brötchen gebacken, welche sofort probiert wurden.

Zum Abschluss der Gruppenstunde fand noch eine Besichtigung der Biobäckerei „Schomaker“ statt. Dort bekamen wir eine tolle Führung, in der die Kinder viel über den Weg vom Korn zum Brot gelernt haben. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an Andreas Schomaker!

Natürlich haben sich alle Gruppenkinder für ihren großartigen Einsatz einen Aufnäher zum Thema „Wölflinge schauen hinter die Dinge und gestalten sie“ verdient!

Angehängte Dateien
Anhang #1
Anhang #2
Anhang #3

Veröffentlicht am 11.12.2015 um 19:44 Uhr

Autor: Alina Peine