„RENT A PFADI“
Wir machen, wozu sie im Winter keine Lust haben!
Viele Projekte und spannende Touren haben die 14-16 Jährigen der Rheurdter Pfadfinder geplant.
Wünsche wie ein Pfadicafe, mal schwimmen gehen, vielleicht sogar einen Wochenendtrip in die Niederlande, das Alles will sich die Pfadigruppe mit dem Namen „Görmit“ erfüllen und finanzieren

Gewusst wie startet die Gruppe eine Aktion unter dem Motto „Rent a Pfadi“ [zu deutsch: „miete einen Pfadi“ und ihr Slogan „Wir machen, wozu sie keine Lust haben“ ist Programm.
Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür, für einige sind die herbstlichen Blätterberge, das kalte und nasse Wetter, die kommenden glatten Straßen und der Schnee störend, für manche sogar ein echtes Problem.

Pfadfinder der Gruppe stellen sich in ihrer Freizeit (Vormittags in der Woche durch Schule verhindert) zur Verfügung, Blätter vor ihrem Haus und aus dem Garten zusammenzukehren, den Hund Gassi zu führen, Schnee zu schieben, andere anfallende Arbeiten zu verrichten oder sogar ihre Einkäufe im Ort zu erledigen.
All das gegen eine Spende nach getaner Arbeit, um die Gruppenkasse aufzubessern.

„Die Pfadis stehen für Zuverlässigkeit und sind stets freundlich“, sagen auch ihre Gruppenleiter Julian Thielmann, Daniel Traurig, Björn Kruse und Maurice Büchner.
Vielleicht überzeugen sie sich ja selbst, wenn auch ihnen eine ungeliebte Aufgabe in den Sinn gekommen ist, die ab und zu mal übernommen werden könnte.

„Wir freuen uns über jeden Auftrag“ so die Pfadis.

<div style="float:left; width:10%; height:300px;">INFO:</div>Das Projekt läuft noch bis zum 29. Februar 2012.
Bei Interesse finden sie die Pfadis der Gruppe „Görmit“ jeden Mittwoch um 18.30 Uhr am Pfarrheim.

Einfacher ist jedoch ein Anruf auf dem
„Rent a Pfadi – Telefon“ unter 0177 1651545 (Rückmeldung innerhalb 24 Std.)
oder eine E-Mail an rent-a-pfadi@web.de

Weitere Informationen unter:
www.rent-a-pfadi.de.vuwww.rent-a-pfadi.de.vuhttp://www.rent-a-pfadi.de.vu">www.rent-a-pfadi.de.vu>

<div style="clear:both;"></div>


Veröffentlicht am 19.10.2011 um 21:10 Uhr

Autor: Unbekannt