Babysitter gesucht?
Gut vorbereitet durch den ersten Pfadfinder Babysitterkurs
sind nun 12 Pfadfinder. In den letzten Wochen bekamen wir Pfadis im Alter von 14-15 Jahren in den Gruppenstunden Grundkenntnisse vermittelt in Säuglingspflege, Erste Hilfe beim Kind, Rechte und Pflichten eines Babysitters, Kindesentwicklung und Beschäftigungsmöglichkeiten. Zum Abschluss bereiteten wir in Kleingruppen Gruppenstunden vor für die Wölflinge und bekamen ein Babysitterzertifikat. Stattfinden konnte dieser Kurs erstmalig mit der Unterstützung von Pfadfindereltern und -leitern. So kam die Hebamme Diana Perian und zeigte wichtige Handgriffe und Tricks für Babies. Baden, wickeln, Bauchmassage, Hilfe bei zahnenden Babies etc. wurden vermittelt. An einer Babypuppe konnten wir sogar Herzmassage und Beatmung üben. Danach zeigte uns Sonja Vogel, unsere Dorfärztin, erste Hilfemaßnahmen am Kind, so dass wir in der Lage sind richtig zu reagieren bei Verletzungen, Verbrennungen und Erkrankungen. Anja Bodden, Erzieherin und Sozialpädagogin, erklärte uns schließlich unsere Rechte und Pflichten, stellte mit uns eine wichtige Checkliste mit Informationen zusammen und erarbeitete mit uns altersgemäße Spielmöglichkeiten, so dass alle nun viele Ideen haben, wie wir Kinder beschäftigen können. Einige möchten nun natürlich zur Tat schreiten und Eltern von kleinen Kindern in Rheurdt Zeit ermöglichen ohne Kinder. Falls Sie Interesse haben nehmen Sie bitte Kontakt über unsere Homepage www.dpsg-rheurdt.de auf.

Oliver, Moritz, Steffen, Silas, Greta, Gerrit, Marie, Laura, Eva, Lea, Christian und Sven

Bilder der Aktion finden sich hier.


Veröffentlicht am 25.03.2011 um 17:49 Uhr

Autor: Unbekannt