Nachtrag: Die 72-Stunden-Aktion
Ein Bericht von Simon Knezevic und Henning Bayer
Donnerstag, 7.Mai
Bereits einen Tag vorher hatten tatkräftige Helfer die Befestigung für ein Carport einbetoniert. Unsere Hauptsponsoren waren Herr Ibold und unser Bürgermeister Herr Kleinenkuhnen, der unsere Aktion am 7. Mai 09 um 17.11 Uhr eröffnete.
Alle Kinder und Erwachsenen im Alter von 8-60 gingen motiviert an die Arbeit. Einige haben die Materialien geholt oder bereit gelegt, andere haben die Grünfläche von Unkraut befreit. Vorne wurden Löcher für den Schaukasten gegraben.

Freitag, 8.Mai
Frühmorgens ging es weiter an die Arbeit, die Erwachsenen haben ein Carport aufgebaut. Dann war erst einmal Pause und um 14.00 Uhr ging es dann weiter. Der Schuppen wurde teilweise aufgebaut, die Kleineren haben Erdbeermarmelade gemacht und verkauft, die Leiterinnen haben den Keller aufgeräumt. Am Abend wurde der Schaukasten einbetoniert und es wurden Vorbereitungen für die Feuerstelle getroffen.

Samstag, 9.Mai
Am Samstag wurde um neun Uhr mit dem Bau von Vogelhäuschen begonnen, die nachher verkauft wurden. An diesem Tag wurde viel geschafft, denn am Sonntag musste alles fertig sein. Es wurde der Schuppen fertiggestellt, es wurde eine Feuerstelle eingerichtet, es wurde ein Regal für Holz gebaut, es wurde ein Dreibein errichtet, es wurden Platten unter dem Carport verlegt, der Schaukasten wurde angestrichen genauso wie die Wände des Carports und es wurde eine Dekoration für unser Carport gebastelt. Der Grünstreifen am Rand wurde gesäubert und anschließend bepflanzt.

Sonntag, 10.Mai
Am Sonntag war nicht mehr viel. Am Morgen fand um 10.30 Uhr eine Messe mit unserem Diakon statt, der die Bauten gesegnet hat. Anschließend wurde noch gegrillt und gefeiert.

Jetzt können wir unser Werk betrachten und sehen wie schön es ist.
Alle Sponsoren und Helfern möchten wir noch mal Herzlich danken!!!!!!



Veröffentlicht am 16.11.2009 um 21:11 Uhr

Autor: Simon Knezevic und Henning Bayer